Themen

Baukultur: Erbe – Bestand – Zukunft

13. März 2019

Allmann Sattler Wappner Architekten
Allmann Sattler Wappner Architekten

Rainer Nagel im Gespräch mit Prof. Dr.-Ing. Silke Langenberg und Amandus Samsøe Sattler

Dienstag, 30. April 2019, 19.00 Uhr
Alte Akademie, Neuhauser Straße 8-10, 80333 München
Eingang von der Neuhauser Straße
S-Bahn, U4/5 sowie Tram, Haltestelle Karlsplatz/ Stachus

Der Druck auf Innenstädte hält an, während die Zersiedelung der Stadt- und Ortsränder weiter fortschreitet. Vor diesem Hintergrund wird die Frage nach dem Umgang mit dem gebauten Bestand immer drängender. Denn Bestandsarchitekturen und -infrastrukturen sind nicht nur kulturell bedeutend: Sie verfügen über einen ökologischen und ökonomischen Wert, der oftmals nicht erkannt oder unterschätzt wird. Durch das mangelnde Bewusstsein kommt es zu Verfall oder Abriss und damit zu unwiederbringlichen Verlusten wertvoller Bausubstanz. Aus baukultureller Sicht sind ein Mentalitätswandel, besonderes Engagement und ein zeitiges Eingreifen wichtig, um irreversible negative Auswirkungen auf unsere Städte und Orte zu verhindern. Die Wechselwirkungen zwischen historisch gewachsenen Strukturen und gesellschaftlichen Anforderungen bilden deshalb die Ausgangslage des Baukulturberichts 2018/19. Eine langfristig nachhaltige Entwicklung kann nur aus dem Bestand heraus erfolgen. Sie bedeutet vielfältige Möglichkeiten für ein Mehr an Baukultur. Wir müssen sie nur erkennen und nutzen.

Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur in Potsdam, Architekt und Stadtplaner stellt den aktuellen Baukulturbericht: Erbe – Bestand – Zukunft vor und spricht mit

Prof. Dr.-Ing. Silke Langenberg, Architektin und Professorin an der Hochschule München für Bauen im Bestand, Denkmalpflege und Bauaufnahme sowie Vorsitzende des Fördervereins des Architekturmuseums der TU München und

Amandus Samsøe Sattler, Architekt, Mitinhaber des Architekturbüros AllmannSattlerWappner und Kuratoriumsmitglied des KulturForums über die Kernbotschaften und Handlungsanweisungen, auch im Zusammenhang mit aktuellen, auch für München relevante Themen.

Organisation: Amandus Samsøe Sattler und Renate Kürzdörfer

In Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten BDA, Landesverband Bayern.