Veranstaltung

08. Okt 2015 – 11. Okt 2015

BDA in Fahrt – 2015 | 10 Südtirol

Exkursion des BDA Bayern nach Südtirol, 8. bis 11. Oktober 2015

Viel später als in der Steiermark, in Graubünden und in Vorarlberg hat die neue alpine Baukultur in Südtirol Einzug gehalten. Noch vor zwanzig Jahren beschränkte sich dort die bemerkenswerte moderne Architektur auf einige Dutzend Objekte. Inzwischen aber hat der Nachzügler erheblich aufgeholt. So enthält der aktuelle Südtiroler Architekturführer nicht weniger als 233 Bauten. Der baukulturelle Aufschwung verstärkte sich landesweit nach der Jahrtausendwende. Ein Grund dafür war das zunehmend produktive Zusammenwirken von jüngeren Bauherren und Bauherrinnen mit jüngeren Architektinnen und Architekten. Seither hat es sich vor allem eine neue Generation zur Aufgabe gemacht, zeitgemäße Alternativen zum herkömmlichen „Lederhosen-Stil“ zu verwirklichen. Zahlreiche Gebäude können auch einem internationalen Vergleich standhalten.

Während der Exkursion werden rund dreißig Bauten besichtigt. Schwerpunkte sind die Städte Bozen, Brixen und Meran sowie die Weinstraße. Die Objekte wurden auch unter dem Aspekt ausgewählt, dass sie im vorgegebenen Zeitrahmen bequem mit dem Omnibus angefahren werden können. Abgelegene Täler kamen deshalb nicht in Betracht. Neben „Klassikern“ der Südtiroler Moderne wie die Cusanus-Akademie in Brixen von Othmar Barth umfasst das Programm vor allem jüngere Bauten in Stadt und Land – von Kirchen und Weingütern über Hochschulen und touristische Einrichtungen bis hin zu neuartigen Wohnhäusern. Daneben ist auch in Südtirol das Bauen im Bestand ein wichtiges Thema.

An zwei Orten wird die Rundfahrt, die auch kulinarische Erlebnisse einschließt, von engagierten Kollegen begleitet werden. In Bozen wird es Christoph Mayr Fingerle sein, der als Schlüsselfigur der baukulturellen Entwicklung in Südtirol auch die vier internationalen Wettbewerbe „Neues Bauen in den Alpen“ angeregt und organisiert hat. In Brixen werden sich Gerd Bergmeister und Michaela Wolf mit ihren Erfahrungen einbringen. Leiter dieser vierten Exkursion von „BDA in Fahrt“ ist wiederum Wolfgang Jean Stock.

Literatur zur Vorbereitung:
Susanne Waiz: Auf Gebautem bauen, Folio Verlag, Wien und Bozen 2006.
Andreas Gottlieb Hempel: Architektur in Südtirol, Callwey Verlag, München 2008.
Kunst Meran (Hg.): Neue Architektur in Südtirol, Springer Verlag, Wien und
New York 2012.
Architekturstiftung Südtirol (Hg.): Südtiroler Architekturführer, Edition Raetia,
Bozen 2013.

Donnerstag, 8. Oktober
08:30 Abfahrt München, Geschäftsstelle BDA, Türkenstraße 34
12:30 Ankunft Bozen, ****Hotel Stiegl: Bezug der Zimmer
Gelegenheit zum Imbiss
14:00 Rundfahrt Bozen, Begleitung: Christoph Mayr Fingerle
Europäische Akademie, Umbau und Erweiterung, 2002
Entwurf Bestand: Francesco Mansutti und Gino Miozzo, 1936
Entwurf Umbau: Klaus Kada
Pfarrzentrum Mutter Teresa von Kalkutta, 2012
Arch. Siegfried Delueg
Kirche Pio X, 1970
Arch. Armando Ronca
Wohnanlage EA7 Casanova, 2008
Arch. Christoph Mayr Fingerle
Realgymnasium Fagenstraße, Umbau, 2001
Entwurf Bestand: Marcello Aquilina, 1977
Entwurf Umbau: Christoph Mayr Fingerle
Freie Universität Bozen, 2002
Bischoff & Azzola Architekten
19:00 Gemeinsames Abendessen im Hotel Stiegl
Anschließend Information und Gespräch:
Impulsvorträge Christoph Mayr Fingerle und Vertreter Architektenkammer
Freitag, 9. Oktober
08:30 Abfahrt nach Meran
09:00 Leifers, Erweiterung Pfarrkirche, 2003
Höller und Klotzner Architekten
10:00 Meran, Kunsthaus, 2001
Höller und Klotzner Architekten
Ausstellung „Architektur der Dreißigerjahre in Meran“
12:00 Meran, Pferderennplatz, 1935
Arch. Paolo Vietti-Violi
13:00 Algund, Pergola Residence, 2004
Arch. Matteo Thun
14:00 Kaltern, Seehotel Ambach, 1973
Arch. Othmar Barth
Rast mit Kaffee und Kuchen
15:15 Kaltern, Freibad am See, 2006
the next enterprise Architects
16:00 Kaltern, Weingut Manicor, 2004
Arch. Walter Angonese und Rainer Köberl mit Silvia Boday
Architekturführung und Weinverkostung
18:00 Tramin, Kellereigebäude, 2010
Arch. Werner Tscholl
19:30 Ankunft Bozen, Abend zur freien Verfügung
Samstag, 10. Oktober
09:00 Abfahrt nach Brixen
10:00 Brixen, Industriezone, Firmensitz Lignoalp, 2011
Modus Architekten
10:30 Brixen, Fernheizzentrale, 2007
Modus Architekten
11:00 Stadtrundgang Brixen, Begleitung: Gerd Bergmeister und Michaela Wolf
Cusanus-Akademie, 1962
Arch. Othmar Barth
Freie Universität, 2004
Kohlmayer Oberst Architekten
Hotel Pupp, 2011
bergmeisterwolf Architekten
Gasthaus Finsterwirt, Umbau, 2015
bergmeisterwolf Architekten
13:30 Mittagsimbiss im Finsterwirt
15:00 ****Hotel Elephant: Bezug der Zimmer
15:30 Sommerakademie der Universität Padua, 1955
Arch. Giulio Brunetta
16:00 Rundfahrt Brixen
Vahrn, Doppelhaus Huber, 2014
bergmeisterwolf Architekten
Abtei Neustift, Platzgestaltung, 2010
Arch. Markus Scherer
Vahrn, Haus Kerschbaumer, 2014
bergmeisterwolf Architekten
Vahrn, Haus Huber im Weinberg, 2013
bergmeisterwolf Architekten
19:00 Gemeinsames Abendessen
Sonntag, 11. Oktober
09:00 Abfahrt nach Bruneck
09:30 St. Lorenzen, Rathaus, 2007
EM2 und Pedevilla Architekten
10:30 Schloss Bruneck, Sanierung, 2011
EM2 Architekten
12:00 Natz-Schabs, Radstation Lanz, 2009
Arch. Walter Angonese
Rast und Gelegenheit zum Einkauf Südtiroler Spezialitäten
13:30 Franzensfeste, Wiedergewinnung der Anlage, 2009
Arch. Markus Scherer und Walter Dietl
15:00 Sachsenklemme, Hotel Ganterer
Wohnhaus, 2005
Gasthaus AH-Bräu, 2009
Umbau Hotel, 2012
bergmeisterwolf Architekten
18:30 Ankunft in München

Preise (pro Person)
– Mitglieder, deren Familienangehörige u. Mitarbeiter der Büros: 570 Euro im DZ
– Fördermitglieder, deren Familienangehörige u. Mitarbeiter der Büros: 530 Euro im DZ
– Gäste: 650 Euro im DZ
– Einzelzimmerzuschlag: 105 Euro

Leistungen
– 3 x Übernachtung inkl. Frühstück in Südtirol
– Bustransfer München-Südtirol und Retour
– alle Eintritte und Führungen

Änderungen vorbehalten!